Schulsanitätsdienst

_DSC3721

Der Schulsanitätsdienst besteht zurzeit aus 27 Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Walldorf. Die Aufgaben der SSDler sind vielfältig: Zum Einen haben sie einmal in der Woche Bereitschaft und sind abrufbereit, falls Verletzungen u.a. behandelt werden müssen, zum Anderen unterstützen sie die Lehrkräfte bei der Ausbildung von Schülern und Lehrern und übernehmen sogar ein Teil des Unterrichts. Neben der „normalen“ Bereitschaft sind die SSDler an allen Schulfesten anwesend.

Sie treffen sich immer am ersten Mittwoch des Monats, um Probleme zu besprechen, Abläufe zu üben oder sich fortzubilden. Des weiteren gibt es Vorträge von Ärzten und Sanitätern und zusätzlich werden sie in die Kunst des Wunden-Schminkens eingeführt. Wenig erfahrene SSDler treffen sich darüber hinaus an einem weiteren Mittwochnachmittag. Um beim Schulsanitätsdienst mitmachen zu können, müsst ihr mindestens in der siebten Klasse sein und einen MEDES-Kurs erfolgreich absolviert haben. Diese Kurse werden regelmäßig am Gymnasium angeboten. Achtet auf die Aushänge (neben dem Vertretungsplan) oder auf die Homepage.

Falls ihr Fragen habt:
Ansprechpartner sind alle SSDler oder
Frau Stäbler (Ausbildung von Schülern und Lehrern)
Frau Speckis (Ausbildung, Koordination)
Herr Karl (Ausbildung, Koordination)