Abiturprüfungen und Schnelltestungen

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Prüflinge des diesjährigen Abiturs,

unsere Organisation der schriftlichen Abiturprüfung ist in vollem Gange. Anpassungen an aktuelle Vorgaben aus dem Kultusministerium werden dabei nötig. Wir hatten vorgesehen, alle Prüfungskurse mit mehr als 10 Prüflingen zu teilen und in zwei Räumen schreiben zu lassen.

Übrigens ist mittlerweile auch Folgendes geklärt: Zur Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme dürft ihr im Prüfungsraum die Maske abnehmen.

Die neuesten behördlichen Vorgaben (27.04.2021) sehen weiterhin vor, dass euch ein Corona-Schnelltestangebot von der Schule unterbreitet werden soll.

In dem Schreiben aus dem Kultusministerium ist auch ausgeführt, dass die getesteten und die nicht getesteten Prüflinge räumlich zu trennen sind. Dieser Aspekt ist sehr wichtig für unsere Planungen.

Im Detail:

Am Freitag, den 30.04.2021 gibt es in der Schule die Möglichkeit zum Schnelltest, sozusagen vor Beginn des Prüfungszeitraumes.

Danach würdet ihr während der Prüfungswochen individuelle Testangebote erhalten. Maximal 2 Tests pro Woche würden für eine Prüfungswoche ausreichen, um den Status „Getestet“ zu erlangen.

Weiterhin gilt: Für Prüflinge „mit einem positiven Ergebnis eines Schnelltests… besteht ein Zutrittsverbot“ zur Schule.

Im Falle eines positiven Schnelltests müsstet ihr daher zügig einen PCR-Test machen, damit ihr dessen Ergebnis bis zur jeweiligen Prüfung habt. Nur mit dem Nachweis des negativen PCR-Tests könntet ihr dann an der Prüfung teilnehmen.

Alternativ zur Testung in der Schule könnten auch extern durchgeführte Schnelltests (z.B. Apotheke, Arzt, Testzentrum etc.) als Nachweis erbracht werden.

Extern erbrachte Nachweise und ggf. negative PCR-Tests, die sich aus dem positiven Schnelltest heraus als erforderlich herausstellen, sind am Prüfungsmorgen bis 7 Uhr bei der Schulleitung vorzulegen.

Schülerinnen und Schüler, die einen negativen Testnachweis haben oder erbringen, werden in einem Raum für „Getestete“ an der schriftlichen Prüfung teilnehmen.

Damit wir sowohl die Testungen als auch die Durchführung des Abiturs planen und organisieren können, ist es zwingend erforderlich, eine vom Prüfling und den Erziehungsberechtigten, falls der Prüfling nicht volljährig ist, unterschriebene Erklärung beim Schulleiter einzureichen.

Diese ist bis spätestens Donnerstag, den 29. April, 12.00 Uhr per Mail an gerald.kiefer@gymnasium-walldorf.de zu richten.

Aus dieser Erklärung muss hervorgehen,

Will der Schüler/die Schülerin sich testen lassen?

Bitte nur Rückmeldung von Prüflingen, die an Testungen teilnehmen wollen!

Falls ja:

  • Will der Schüler/die Schülerin sich in der Schule testen lassen?
  • Will der Schüler/die Schülerin den Nachweis über eine externe Testung vorlegen?

Details zu den Testterminen können erst nach dieser Abfrage bekanntgegeben werden.